Ruderfreunde „Hände weg!“
Akademische Ruderriege an der Georg-August-Universität Göttingen e. V.

News

Wähle eine Sprungmarke, um zu anderen Beiträgen zu springen:

6. Oktober 2010

Klütregatta in Hameln

(von Svenja & Annika) Wir schreiben Sonntag, den 03. Oktober 2010. Ort: Hameln; Witterungsverhältnisse: sonnig, 21 °C, leichte Brise in Fahrtrichtung.

Zur Feier des Tages der Deutschen Einheit wurden 5 Göttinger Ruderfreunde nach Hameln einberufen um dort glorreich 2 Wettkämpfe zu bestreiten.

Nach der Ankunft im Ruderverein „Weser“ gegen 11 Uhr warteten sie erst einmal auf die Sonne und das erste Rennen. Jule und Bastian B. errangen im Doppelzweier den 2. Platz auf 400 m. Bastian konnte sich noch genau erinnern, wie er den Holzmindener Gegner vor 12 Jahren schon einmal im Skiff hatte schlagen können. Glückwunsch! ☺

Bastian, Svenja, Julia, Annika und Bastian nach der Siegerehrung zum Mixed-Gigdoppelvierer vor dem Bootshaus des RV Weser Hameln

Nach einer ausgiebigen Erholungspause in der Sonne starteten sie nun im Mixed Gig-Doppelvierer mit Jule als Steuerfrau und Bastian B., Svenja, Annika und Bastian S. als unschlagbares Team. Dieses stellten sie auf dem Wasser mit einem Start-Ziel-Sieg unter Beweis. Sie konnten den favorisierten Vierer des Holzmindener Rudervereins durch ihre starke Leistung auf Platz 2 verweisen. Die zahlreichen Fans, die zum Teil sogar aus dem 300 km entfernten Buxtehude angereist waren, jubelten ihnen lautstark und begeistert zu.

Nach ausgesprochen wenig Glück am Kuchenbuffet in Hameln (als Ersatz gab es ein Bierchen) sowie in der „Café-Verlängerung“ in der Großstadt Eschershausen, wo die Kuchen jeweils bereits ausverkauft waren, kamen die fünf Ruderfreunde gegen 18 Uhr stolz mit ihrer Medaille von ihrer Mission zurück nach Göttingen, wo ein schöner, warmer Herbsttag zu Ende ging.