Ruderfreunde „Hände weg!“
Akademische Ruderriege an der Georg-August-Universität Göttingen e. V.

News

Wähle eine Sprungmarke, um zu anderen Beiträgen zu springen:

30. August 2013

Tagesfahrt zum Fuldagarten

(von Philipp) Am Sonntag, 04. August 2013, brachen sechs mutige Ruderfreunde auf, um die Gewässer jenseits der Wahnhausener Schleuse zu erkunden. Man hörte von einem „Biergarten“ an der Fulda. Neugierig begaben sich Martin, Solveig, Mette, Jule, Jantje und Philipp auf Erkundungstour.

Ruderfreunde an der Schleuse Wahnhausen

Also wurden die Boote „Magister“ und „Prof“ startklar gemacht, Paddelhaken eingepackt und die Wimpel gehisst. Dann ging es gemütlich los in Richtung Wahnhausener Schleuse. Nach einigem Warten konnten wir unter den Blicken von neugierigen Radfahrern schleusen und genossen die Fahrt auf der schönen und breiten Fulda.

Schleusung bei Wahnhausen

Wenige Kilometer später erreichten wir den besagten „Fuldagarten“, wo die Anwohner große Augen machten, als wir mit den zwei Ruderbooten anlegten. Trotzdem wurden wir vom gastfreundlichen Italiener mit Bier und Orangensaft empfangen. Nachdem sich alle „Guten Appetito“ gewünscht hatten, ließ sich jeder seine Pizza schmecken. Schließlich waren alle hungrig von der Fahrt stromaufwärts. Das Essen wurde stilvoll von italienischer Musik begleitet und mit ein paar Kugeln Eis abgerundet.

Ruderfreunde im Fuldagarten

Danach wurde noch die vierte Schicht Sonnencreme aufgetragen und wir machten uns auf den Rückweg. Schnell waren wir wieder an der Schleuse und nach kurzer Überlegung, ob man nicht nach Hemeln durchrudern sollte, wurde doch in Wilhelmshausen angelegt. Alle sechs Ruderer waren geschafft, aber werden diese schöne Wanderfahrt sicherlich noch lange im Gedächtnis behalten.

Pizza im Fuldagarten