Ruderfreunde „Hände weg!“
Akademische Ruderriege an der Georg-August-Universität Göttingen e. V.

Ruderfreunde „Hände weg!“

Hintergrund und Motivation für unseren Verein

Im Hochschulsport der Georg-August-Universität Göttingen wird schon seit den 1920er Jahren Rudersport betrieben. Am Institut für Sportwissenschaften (IfS) der Sozialwissenschaftlichen Fakultät können Sportstudierende schon ebenso lange im Rudern Schwerpunkte für ihr Studium setzen. Die Ruderausbildung findet dabei im Uni-eigenen Bootshaus in Fuldatal-Wilhelmshausen an der Fulda statt.

Vor einigen Jahren intensivierten sich die Trainingsbemühungen der Wettkampfmannschaft, in der sich einige Studierende zur Vorbereitung auf die jährlich stattfindenden Deutschen Hochschulmeisterschaften zusammengefunden hatten. Im April 2005 wurde aus diesem Kreise heraus unser Verein

Ruderfreunde „Hände weg!“
Akademische Ruderriege an der Georg-August-Universität Göttingen

gegründet, der seit Anfang 2008 auch im Vereinsregister des Amtsgericht Göttingen unter der Registernummer VR 200204 eingetragen ist und damit jetzt den Zusatz „e. V.“ trägt. Ziele unseres Vereins sind die Förderung des Rudersportes an der Universität Göttingen und in Göttingen, der Verbundenheit zum Bootshaus in Wilhelmshausen und der Kameradschaft und Geselligkeit unter den Ruderern in Göttingen. Die Vereinsziele sind in einer Vereinssatzung festgehalten.

Struktur

Wie üblich ist das höchste Organ unseres Vereins die Mitgliederversammlung, die mindestens einmal im Jahr tagt. Der vierköpfige Vorstand führt die Geschäfte des Vereins und wird jährlich von der Mitgliederversammlung gewählt.

Die Mitgliedschaft in unserem Verein ist unabhängig von der Teilnahme am Rudergeschehen in Göttingen. Der Vereinsbeitrag von 2 Euro im Monat (24 Euro im Jahr) ist bewusst niedrig angesetzt und wird satzungsgemäß zum Erreichen der Ziele eingesetzt. Das Geld fließt vorwiegend über unsere Veranstaltungen, Unterstützung für die Wettkampf- und Wandersparte sowie über die Vereinskleidung zum größten Teil an unsere Mitglieder zurück.

Da das Bootshaus und die Boote dem Hochschulsport und nicht unserem Verein gehören, ist eine Bootsnutzung nicht in unserem Vereinsbeitrag enthalten (zum Vergleich: eine Saisonkarte Rudern beim Hochschulsport kostet derzeit zwischen 50 Euro und 70 Euro, außerdem gibt es Tages- und Stundenpreise; die Mitgliedschaft in einem herkömmlichen Ruderverein mit eigenem Bootshaus und Bootsmaterial kostet in Deutschland derzeit etwa 100 bis 800 Euro im Jahr).

Unser Verein steht offen für alle Personen, die die Vereinssatzung anerkennen und den Rudersport in Göttingen fördern möchten. Das schließt ausdrücklich auch alle Personen ein, die nicht Uni-angehörig sind oder waren. Um Mitglied zu werden, ist ein Aufnahmeantragsformular auszufüllen und bei der Kassenwartin abzugeben. Unser Verein hat derzeit etwa 80 Mitglieder.